• Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Google+ - Black Circle
aktualisiert am 24. November 2019
  • b-facebook
  • YouTube Black Round

Pokalhalbfinale am 06. April 2019

LG Schöneberg 0:2 Don Bosco (0:0)

Stadion: Markgrafenstraße

Aufstellung: Gregor, Julian, David, Dominik, Noah, Johannes, Aaron, Silas, Flemming, Manuel, Silas G. (72. Joshua W.) (4-4-2)

Tore: 0:1 (54.), 0:2 (62.)

Im Halbfinale des FTL-Pokals empfangen die Schöneberger zu Hause das Team von Don Bosco. Nachdem in der Vorwoche das Spiel klar an Don Bosco ging, zeigte sich LG vor allem in der Defensive deutlich stärker. Don Bosco war die Ton angebende Mannschaft, doch LG arbeitete geschlossen gegen den Ball und ließ so fast keine Torchancen zu. Allerdings taten sie sich nach vorne schwer, sodass der einzige Torschuss ein Fernschuss von Manuel war, der aber das Tor verfehlte. Zur Halbzeit stand es demnach 0:0.

Don Bosco kam deutlich zielstrebiger aus der Kabine und LG wackelte zu diesem Zeitpunkt. Schließlich war es ein Spieler von Don Bosco, der einen, vor den Strafraum geklörten Ball, volley zum 0:1 ins Tor schoß (54.). Kurze Zeit später rettete Gregor zwei Mal in höchtster Not, ehe er beim 0:2 machtlos war (62.). Die Schöneberger versuchten anschließend deutlich mehr nach vorne zu werfen, aber die großen Chancen blieben aus. Das Spiel stand so auf Messers Schneide, da Don Bosco viel Raum zum Kontern hatte. Aber die Schöneberger konnten mehrmals im letzten Moment klären, sodass das Spiel noch nicht entschieden war. Kurz vor Schluss hatten dann Manuel und Johannes noch zwei Torabschlüsse, die jedoch nicht den Weg ins gegnerische Tor fanden.

 

So brachte Don Bosco das 0:2 über die Zeit, gewinnt in einem fairen Spiel und zieht verdient ins Pokalfinale ein.